Guten Tag, zusammen mit meinen Vorstandskollegen heiße ich Sie herzlich beim Bayerischen Automaten-Verband e.V. (BAV) willkommen!

Bayerischer Automatenverband

Liebe Mitglieder,

im Rahmen der Novellierung des Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) am 1. Juli 2021 trat auch die Einführung des Spielersperrsystem OASIS (Online Abfrage Spielerstatus) bundesweit verpflichtend in Kraft. Dieses soll maßgeblich dazu beitragen, das Glücksspiel künftig noch sicherer zu machen. Das System sieht vor, dass sich alle Personen, die in Spielhallen und Gaststätten an einem Geldspielgerät spielen möchten, vor der Nutzung ausweisen müssen. Die Ausweisdaten werden dann von den Betreibern mit der Sperrdatei abgeglichen. Taucht der Name eines Spielers in der Sperrdatei auf, ist der Betreiber verpflichtet, ihm den Zugang zum Spielgerät zu untersagen. Jugendliche werden dank der Ausweiskontrolle optimal geschützt

Der BAV begrüßt und befürwortet explizit die Einführung von OASIS. Denn wir alle wissen, das illegale Spiel nimmt in Besorgnis erregender Weise zu und umso wichtiger ist es, das legale Spiel aktiv zu stärken. Zudem hat unsere Branche den gesetzlichen Auftrag, den zahlreichen Spielgästen ein attraktives, legales Freizeitangebot zu bieten.

Mit der Einführung dieses bundesweiten und spielformübergreifenden Spielersperrsystems sendet unsere Branche – neben den so wichtigen Qualitätskriterien Zertifizierung, Prävention und Sozialkonzept – ein weiteres wegweisendes Signal bezüglich der maximalen Qualität und Güte des gewerblichen Spiels. Die Automatenaufstellunternehmer bekennen sich auch hier ganz klar zu ihrer unternehmerischen und gesellschaftlichen Verantwortung, insbesondere zu höchster Sicherheit sowie einem bestmöglichen professionellen Spielerschutz für ihre Kunden.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien sonnige und erholsame Sommertage!

Ihr Andy Meindl
Präsident Bayerischer Automaten-Verband e.V. 

Ihre Petra Höcketstaller
Vizepräsidentin Bayerischer Automaten-Verband e.V.